FAQ – Häufige Fragen und deren Antworten

Welche Dienstleistungen bieten sie an?

  • Entwicklung und Herstellung von neuer Munition, neuen Laborierungen, neuen Kalibern.
  • Herstellung von wiedergeladener Munition.

Darüber hinaus bin ich in der Lage Munition herzustellen und/oder zu entwickeln, die auf ihre Bedürfnisse oder Ziele abgestimmt ist. Insbesondere erfordert die Vielfalt der heutigen Geschossauswahl eine große Fachkenntnis hinsichtlich der Zielballistik sowie den materialspezifischen Aspekten.


Welche Patronen stellen sie her? Welche Kaliber sind möglich?
Von der .17 Hornet bis zur .50BMG – inklusive der meisten selten nachgefragten Kaliber – werden von mir hergestellt.


Was betrachten sie derzeit nicht als Teil ihrer Dienstleistung?

  • Fertigung von Kurzwaffenmunition.
  • Fertigung von Langwaffenmunition für Sportschützen.

 

Fertigen Sie auch Waffen (für ihre Munition)?
Nein. Es bestehen aber umfangreiche Kontakte, die ich gerne zielgerichtet, vermitteln kann.


Welche Voraussetzungen für den Erwerb von Munition muss ich erfüllen?
Wie überall auch reicht die Vorlage eines gültigen deutschen Jagdscheins.
Für ausländische Kunden herrschen teils abweichende Regelungen. Kontaktieren sie mich hierzu bitte.

 

Welchen Standards genügt die gefertigte Munition?
Grundsätzlich entspricht meine Munition der CIP-Norm, was über das Beschussamt belegt wird.
Entwicklungen werden bis zur CIP-Reife gebracht oder falls gewünscht alternativ als "Wildcat" belassen.


Mit welchem Beschussamt arbeiten Sie zusammen?
Die regionale Zuständigkeit ist in meinem Fall München.


Warum arbeiten Sie mit dem Beschussamt München zusammen?
Über die Jahre hat sich ein fachlich sehr intensiver und kompetenter Austausch entwickelt, der sich positiv auf meine Fertigung auswirkt.


Welchen Ansprüchen wollen Sie mit der Fertigung Ihrer Patronen genügen?
Mein oberstes Gebot ist die Gewährleistung der Kundensicherheit. D. h. ich muss und will bei kompetentem Umgang mit meiner Munition eine sehr hohe Sicherheit garantieren. Aus diesem Grunde verwende ich nur Materialien, die für hohe Qualität bürgen, schnell verfügbar sind und in ausreichender Menge beschafft werden können.

Nachfolgend eine kleine Auswahl meiner derzeit bevorzugten Komponenten:
Pulver – Norma/Reload Swiss
Zündhütchen – RWS
Hülsen – in Abhängigkeit von Kaliber und Patrone verwende ich RWS, Norma und andere verfügbare Hersteller/für Sonderkaliber und Prämiumhülsen Hülsen der Fa. Zirngibl
Geschosse - RWS, Barnes, Nosler, Norma und andere Hersteller


Wie bekomme ich meine bestellte Munition?
Logistik:
Versand via Kurierdienst oder sie holen Ihre Munition persönlich ab.

Verpackung:
Sie erhalten ihre bestellte Menge in einer/mehreren Munitionsaufbewahrungsbox(en) aus Kunststoff. In der Regel haben diese in Abhängigkeit des Kalibers, ein Fassungsvermögen von 50 Patronen.
(Tipp: Sammeln Sie die abgeschossenen Hülsen in der Schachtel, sofern sie sie wiederladen lassen wollen.)

Beipackzettel:
Sie erhalten mit der Munition Erläuterungen zur Munition und was durch den Nutzer zu beachten ist.


Welche Losgrößen einer Bestellung sind denkbar?
Eine Losgröße kann bis zu 1.000 Patronen enthalten – Sie können auch mehrere Losgrößen bestellen. Eine Losgröße bezieht sich grundsätzlich auf ein Kaliber und das von ihnen bevorzugte Geschoss.

 

Welche Menge muss ich mindestens bestellen?
Mindestens 50 Patronen.


Falls ich Hülsen habe, die ich von ihnen wiederladen lassen möchte – ist das möglich?
Bei gebrauchten Hülsen entsteht ein erhöhter Aufwand, um diese für eine erneute Verwendung vorzubereiten. Hier rate ich nur Hülsen zu verwenden, die von Haus aus eine hohe Fertigungsqualität besitzen und aus einer Fertigungscharge bzw. Losnummer stammen. Sofern die Hülsen nicht ursprünglich aus von mir gefertigter Munition stammen, halten Sie bitte Rücksprache mit mir.


Kann ich neue Hülsen für meine Bestellung mitliefern?
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bitte sprechen Sie das Thema im Vorgespräch zu Ihren Wünschen an.


Was passiert, wenn sich die versprochene Lieferfrist verzögert?
Am Anfang eines Auftrages steht nach der Fixierung der Kundenwünsche auch die mögliche Terminierung der Lieferung. D. h. die Lieferfrist wird in Abhängigkeit der Materialverfügbarkeit und der Auftragslage terminiert.

Sofern es zu Verzügen kommt, werden Sie selbstverständlich umgehend persönlich unter Nutzung des vereinbarten Informationsweges informiert.


Ist der Privatkunde gleichauf mit einer Firmenbestellung?
Selbstverständlich. Alles andere wäre nicht fair.


Warum stellen sie keinen Internet-Shop zur Verfügung?
Dadurch wäre die Individualität meiner Tätigkeit und der persönliche Kontakt zu meinen Kunden nicht mehr gewährleistet.


Welche Qualifikation kann ich als Kunde voraussetzen?
Ich betreibe die gewerbliche Munitionsfertigung seit mehr als 15 Jahren. In dieser Zeit hatte ich das Glück, schon fast alle Jagdkaliber für Kunden und Firmen mit unterschiedlichsten Geschossen liefern zu dürfen. Nachdem jedes Los auch einer Prüfung beim Beschussamt bedarf, kann ich Ihnen versichern, dass die Anzahl der durchgefallenen Lose über den Fertigungszeitraum von 15 Jahren nicht mal eine Handvoll ausmacht.


Kann ich Referenzen anderer Kunden bekommen?
Nein, leider nicht. Ich bin aus Gründen des gesetzlichen Datenschutzes gehalten die Privatsphäre meiner Kunden zu wahren. Ich versichere ihnen, neben namenhaften Persönlichkeiten aus dem jagdlichen Umfeld gehören auch Firmen sowie Hersteller zu meinen regelmäßigen Kunden.


Warum muss Munition geprüft werden?
Laut Beschussgesetz ist für alle Munitionshersteller die Einhaltung von § 11 "Zulassung sonstiger Munition" bindend.
Maßhaltigkeit, Gasdruck, Geschwindigkeit und Sicherheit stehen im Fokus dieser Prüfung und somit in meinem ureigensten Interesse.


Was mache ich, wenn Fragen offen geblieben sind?
Bitte kontaktieren sie mich persönlich um ihre offenen Fragen zu klären. Nutzen sie hierzu bitte die Kontaktmöglichkeiten die auf der Kontaktseite angegeben sind.